Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Geltungsbereich

    Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Camping-Standplätzen oder Mietobjekten zur Beherbergung und aller in diesem Zusammenhang für den Campinggast erbrachten weiteren Leistungen des Campinggarten Wahlwies, Inhaber Andrea Knaust.

  2. Vertragsabschluss

    Der Vertrag kommt durch Annahme eines mündlich oder schriftlich gestellten Antrags des Gastes durch den Campinggarten Wahlwies wirksam zustande. Dem Campinggarten Wahlwies steht es frei, dem Gast eine mündlich erfolgte Annahme zusätzlich schriftlich zu bestätigen.

  3. Bereitstellung / Anreise / Abreise

    Die Zurverfügungstellung der Standplätze und Mietobjekte erfolgt ausschließlich zu Beherbergungszwecken.

    Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung eines bestimmten Standplatzes, soweit dieses nicht ausdrücklich in Textform vereinbart wurde.

    Reservierte Standplätze und Mietobjekte stehen dem Gast am Anreisetag ab 14.30 Uhr (kann saisonabhängig abweichen) und am Abreisetag bis 11.30 Uhr zur Verfügung. Eine frühere Ankunft bzw. spätere Abreise als oben genannt, ist nur nach Absprache und in Abhängigkeit von der vorherigen bzw. nachfolgenden Belegung möglich und berechtigt den Campinggarten Wahlwies, dem Gast ein zusätzliches Nutzungsentgelt in Rechnung zu stellen.

    Sofern nicht eine spätere Ankunftszeit ausdrücklich vereinbart wurde, ist der Campinggarten Wahlwies schadensmindernd berechtigt, gebuchte Standplätze und Mietobjekte nach 18.00 Uhr anderweitig zu vergeben.

  4. Leistungen, Preise, Zahlung

    Die Preise für Unterbringungsleistungen des Campinggarten Wahlwies ergeben sich aus der vertraglichen Vereinbarung bzw. der aktuell gültigen Preisliste des Campinggarten Wahlwies.

    Die vereinbarten Preise verstehen sich einschließlich der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Steuern und lokalen Abgaben. Nicht zwingend genannt sind lokale Abgaben, die nach dem jeweiligen Kommunalrecht von der Mietpartei selbst geschuldet sind, wie zum Beispiel die Kurtaxe.

    Bei Änderung der gesetzlichen Umsatzsteuer oder der Neueinführung, Änderung oder Abschaffung lokaler Abgaben auf den Leistungsgegenstand nach Vertragsschluss, behält sich der Campinggarten Wahlwies das Recht vor, die Preise entsprechend anzupassen. Bei Verträgen mit Verbrauchern gilt dieses nur, wenn der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung vier Monate überschreitet.

    Die Preisliste des Campinggarten Wahlwies kann laufend aktualisiert werden. Die aktualisierten Preise treten an die Stelle der vorher gültigen Preise und werden Bestandteil dieses Vertrages.

    Sofern keine andere Vereinbarung getroffen wurde, sind alle Rechnungen des Campinggarten Wahlwies sofort mit Zugang zur Zahlung fällig. Die Bezahlung erfolgt spätestens am Abreisetag. Bei Zahlungsverzug gelten die gesetzlichen Regelungen.

  5. Rücktritt vom Vertrag (Storno)

    Der Gast kann vom Vertrag zurücktreten (Um- bzw. Abbestellung), wenn ein entsprechendes Rücktrittsrecht ausdrücklich vereinbart wurde, ein gesetzliches Rücktrittsrecht besteht oder der Campinggarten Wahlwies der Vertragsaufhebung ausdrücklich zustimmt.

    Die Vertragspartner können einen Termin vereinbaren, bis zu welchem die Mietpartei kostenfrei vom Vertrag zurücktreten kann.

    Ist ein Rücktrittsrecht nicht vereinbart oder bereits erloschen, besteht auch kein gesetzliches Rücktritts- oder Kündigungsrecht und stimmt der Campinggarten Wahlwies einer Vertragsaufhebung nicht zu, hat der Gast dem Campinggarten Wahlwies den vertraglich vereinbarten Preis aus dem Vertrag zu zahlen.

    Sofern keine anderslautende Vereinbarung getroffen wurde, kann bis 10 Tage vor Anreise kostenfrei storniert werden. Bei kurzfristigeren Stornierungen, bei Nichtanreise sowie bei verspäteter Ankunft oder vorzeitiger Abreise behält sich der Campinggarten Wahlwies vor, eine Stornoentschädigung bis zur Höhe der Mietgebühr aus dem vertraglich vereinbarten Preis zu berechnen. Der so abgerechnete Schaden an Mietausfall und Zusatzaufwand kann gemindert werden durch Weitervermietung oder ersparte Aufwendungen.

    Der Campinggarten Wahlwies ist berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten, insbesondere falls:

    • eine mit dem Gast vereinbarte Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung auch nach Verstreichen einer angemessenen Nachfrist nicht geleistet wurde;
    • höhere Gewalt oder andere vom Campinggarten Wahlwies nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;
    • schuldhaft unter irreführender oder falscher Angabe oder Verschweigen wesentlicher Tatsachen gebucht wurde; z. B. Identität, Zahlungsfähigkeit oder Aufenthaltszweck betreffend;
    • begründeter Anlass zu der Annahme besteht, dass die Inanspruchnahme der Leistung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Campinggarten Wahlwies in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dessen Geltungsbereich zuzurechnen ist;
    • der Zweck bzw. der Anlass des Aufenthaltes gesetzeswidrig ist;
    • grobe Verstöße gegen die Platzordnung vorliegen.

    Tritt der Campinggarten Wahlwies berechtigt vom Vertrag zurück, entstehen für den Gast keine Ansprüche auf Schadenersatz.

  6. Haftungsansprüche, Verjährung

    Der Campinggarten Wahlwies haftet für von ihm, durch den Inhaber oder dessen Erfüllungsgehilfen zu vertretende Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden und für Schäden aus der vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

    Sollte eine Störung oder Mängel an einer Leistungen des Campinggarten Wahlwies auftreten, wird dieser bei Kenntnis oder auf unverzügliche Reklamation des Gastes hin bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Gast ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten.

    Für zurückgelassene Sachen ist eine Haftung des Campinggarten Wahlwies ausdrücklich ausgeschlossen, es sei denn, dieser handelt vorsätzlich oder grob fahrlässig. Entsprechendes gilt bei Verlust oder Beschädigung von eingebrachten Gegenständen durch den Gast und/oder Dritte.

    Der Gast haftet für sämtliche Schäden, die durch ihn oder durch Dritte, die auf dessen Veranlassung die Leistungen des Campinggarten Wahlwies erhalten haben, verursacht werden. Störungen an zur Verfügung gestellten technischen Einrichtungen werden, soweit möglich, unverzüglich beseitigt. Eine diesbezügliche Zurückhaltung oder Minderung von Zahlungsverpflichtungen ist ausgeschlossen.

  7. Datenschutz

    Die dem Campinggarten Wahlwies zur Verfügung gestellten, personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertrages elektronisch verarbeitet, gespeichert und weitergegeben. Eine Weitergabe zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

    Im Übrigen werden bei der Datenerfassung die gesetzlichen Datenschutzregelungen eingehalten. Näheres regelt die Datenschutzerklärung, auf die wir verweisen.

    Im Campinggarten Wahlwies werden gelegentlich Bild- und Tonaufnahmen zum Zwecke der Veröffentlichung erstellt. Sofern hierbei der Gast, seine Mitreisenden oder sein Eigentum zu erkennen sind und hierbei nicht exponiert im zentralen Vordergrund stehen, verpflichtet sich der Gast auch im Namen seiner (minderjährigen) Mitreisenden, der Verwendung der Aufnahmen ohne weitere Erklärung, mit Abschluss des Mietvertrages zuzustimmen.

  8. Schlussbestimmungen

    Vertragssprache ist deutsch. Es gilt deutsches Recht. Erfüllungsort ist der Standort des Campinggarten Wahlwies.

    Der Campinggarten Wahlwies behält sich das Recht vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern, ohne dass insoweit eine Pflicht zur Mitteilung gegenüber dem Gast besteht.

    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der Regelungen im Übrigen nicht berührt. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

4

Sicher reisen

Liebe Campinggäste,

mit der aktuellen Corona-Verordnung fallen in Baden-Württemberg weitreichende Schutzmaßnahmen weg – das macht das Reisen zum Glück wieder einfacher.

Es besteht jedoch weiterhin die Empfehlung zur Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen, einer ausreichenden Hygiene und zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske in öffentlich zugänglichen geschlossenen Innenräumen.

Insbesondere die Abstands- und Hygieneempfehlung bitten wir zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeitenden einzuhalten.

Mehrsprachige Informationen zur Corona-Verordnung finden Sie hier:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/

Beachten Sie ggf. besondere Einreisebestimmungen nach Deutschland, die von unseren regionalen Regelungen abweichen können. Mehrsprachige Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/infos-reisende/einreise-sms-sprachen.html